Mark Henning

“Final Snatch Ep”

FRANKIE010 scanZoom inLabelFrankie
Cat. No.FRANKIE010
FormatEXCL12"C
Orders fromThu, 21 Jul 2005
PricePlease sign in to see price

Review

Mark Henning starts out his 4 tracker with Fish and Ships : micro sounds short drums and voices with a warm deep bass Mark gives here a sight of his so own type of production a kind of balance of percussive short voices bleeps and cuts and deep bass …the arrive of a weird distord bass definitely increase the groove in the 2nd part of the track. deep melodic synth give “hotboxed” a specific mental atmosphere combined with short oldschool voices…so original it will keep people attention for sure and so perfect in a dj set. Flip over for Ski School, a deeper strong track with his so personal sense of groove…combination of micro elements clicks and cuts and warm atmosphrere give by deep basses. closing this EP is Suzie, Suzie Wong: deep groovy minimal house track with weird short voices and a strong melodic bass…the track keeps an original groovy melody with the combination of so many micro elements…fine groovy melodies with complex micro sounds that’s the focus of this so original ep!

FRANKIE010 in the media

CHRIS DUCKENFIELD: “Typically entertaining and useful Frankie selection. ”

CHRIS DUCKENFIELD: “Typically entertaining and useful Frankie selection. ”

DE:BUG 10/2005: “Erst Clevermusik dann Freude Am Tanzen und jetzt bei Frankie. So kann es gehn. Sehr fluffige Tracks, die viel auf die Basslines achten, wie das bei Frankie ja so üblich ist, und dennoch einen hüpfenden minimalen Sound bewahren, auch wenn Henning zu den eher klassischen Microhouseminimalisten - im Vergleich zu den anderen Frankie Leuten - gehört. Vier sehr funkige treibende Tracks mit sehr viel kleinteiligen Rhythmuseffekten.”

DE:BUG 10/2005: “Erst Clevermusik dann Freude Am Tanzen und jetzt bei Frankie. So kann es gehn. Sehr fluffige Tracks, die viel auf die Basslines achten, wie das bei Frankie ja so üblich ist, und dennoch einen hüpfenden minimalen Sound bewahren, auch wenn Henning zu den eher klassischen Microhouseminimalisten - im Vergleich zu den anderen Frankie Leuten - gehört. Vier sehr funkige treibende Tracks mit sehr viel kleinteiligen Rhythmuseffekten.”

RAVELINE 10/2005: “Die anspruchsvolle Komplexität der vielschichtig klackernden und klickenden, fiepsenden und nur knapp tonalen Elementen mit einer Prise BitCrush und Knarz offenbart diesen 4-Tracker als prädestiniertes Vorzeige-Exemplar des Microhouse-Genres. Anmutig schaffeln stets fremdartige Grooves, voll-synthetische Vocal-Snippets und gemütlich laszive Chords sich in die Hirnwindungen. Butterweich schmatzend satte Basslines ergänzen diese erstaunlich perfekt-präzise Produktionen und katapultieren das Release trotz des hohen Weirdo-Faktors jenseits der Schublade von Powerbook-Liebhabern.”

RAVELINE 10/2005: “Die anspruchsvolle Komplexität der vielschichtig klackernden und klickenden, fiepsenden und nur knapp tonalen Elementen mit einer Prise BitCrush und Knarz offenbart diesen 4-Tracker als prädestiniertes Vorzeige-Exemplar des Microhouse-Genres. Anmutig schaffeln stets fremdartige Grooves, voll-synthetische Vocal-Snippets und gemütlich laszive Chords sich in die Hirnwindungen. Butterweich schmatzend satte Basslines ergänzen diese erstaunlich perfekt-präzise Produktionen und katapultieren das Release trotz des hohen Weirdo-Faktors jenseits der Schublade von Powerbook-Liebhabern.”

Related items

Buy this item

Also available as MP3