Donk Boys

“Doozer Ep”

FRANKIE029 scanZoom inLabelFrankie
Cat. No.FRANKIE029
FormatEXCL12"C
Orders fromWed, 12 Dec 2007
PricePlease sign in to see price

Review

Back on the label after their acclaimed cp styre EP and a few releases donk boys delivers here a four tracker EP with their own approach of weird bleep tech house Starting with a1- doozer track (also tilte of the EP) an original piece of mental deep atmosphere mixing with a disturbing heady melody …completely addictive! Follows a2 rufs a minimal bleepy jack’in house track as the Donk know to do… on the flip b1 Broke steak more techy beats and crispy sounds with an impressive groove..shake shake !and on b2 Vaseline on toast in a more freaky twisted house way with cut voice and irresistible groove ..donk boys definitely strike again

FRANKIE029 in the media

Claude Von Stroke (Dirty Bird,: “ "I really like Ep29 B1. Very coooool!"”

Debug (GER): “Vermutlich hat Frankie jetzt die spleenigen irren Tracks auf sein Sublabel verlagert und lässt es auf Frankie fast gemütlich und deep zugehen. Dabei wird Chicago natürlich alles andere als vernachlässigt und die LFOs knacken und Schwurbeln zur Freude aller die ihre Platten schön digital verchromt und dennoch holzig lieben. DBX jedenfalls lässt auf dem Titeltrack grüßen und auch wenn es danach wieder klappriger wird, sprechen Titel wie "Vaseline On Toast" Bände. http://www.frankie-rec.com bleed••••• ”

Groove Mag (GER): “Gleich zwei neue Releases der Donk Boys, die sich damit gleich doppelt den Wahnsinn auf die Fahnen schreiben. Mit sichtlichem Enthusiasmus werden die eigenen Verrücktheiten kultiviert, bis es aus allen Ecken nur noch fiept und bleept, Stimmschnipsel auf einen herunterregnen und die verquirlten Drumpatterns Arabesken ins weich gekochte Gehirn schrauben. Das, was mal Chicago House war, muss hier erst in alle Einzelteile zerfallen, um anschließend zu einem wackeligen Zitattürmchen gestapelt zu werden, das in seiner Hysterie permanent vornüber zu kippen droht. Albern ist das bestimmt, dafür aber auch Balsam auf die Seelen verspielterer Gemüter wie mich. Dekonstruktiver Minimalismus sollte einfach immer so Spaß machen wie auf diesen beiden Platten, die voller Funk und Soul die Grenzen des gesunden Verstands permanent zu überschreiten gewillt sind. TEM”

Jeff Samuel (Pokerflat): “ "i like the a2 and the b2, will play. minimal funk fo yo ass."”

John Tejada (Palette Recording: “ "the donk boys single is quite nice. B1 is my favorite reminding me of some of my favorite boogizm moments."”

Markus Kafka (MTV): “schön schräg. bringt farbe ins set. A1 wird gespielt.”

Mike Monday (Om/Playtime): “Really happy to get my first Frankie promo through as I'm as huge fan! Frankie's Rawk ep was one of the records of last year for me. And its even more of a treat to have it as a Donk Boys release, who alwyas come up with the funk!!!”

Mike Shannon (Cynosure): “Sweet Donk! Not sure what's up with Donk but it means funky in my book. I'll be dropping each one of these tracks with pleasure. Excellent work especially on B2! ”

Related items

Buy this item